Nicht den Kopf in den Sand stecken

Juni 30, 2020

Der UNKI befindet sich aktuell durch Corona im eingeschränkten Regelbetrieb. Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. 10 Kubikmeter Sand wurden von der Firma Bossemeyer auf das Gelände des UNKI geliefert. Die Firma Bossemeyer zeigte soziales Engagement und spendete die Hälfte. Das Unternehmen von Familie Bossemeyer ist mittlerweile in der dritten Generation tätig und wird als zuverlässiges Unternehmen von uns geschätzt. Wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit und bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten der Firma Bossemeyer. Ein spezieller Dank geht hiermit auch an die Eltern, die geholfen haben, den Sand auf dem Gelände zu verteilen. Auf dem Foto zu erkennen v. l. n. Maik Hergenröther vom UNKI und Tim von der Firma Bossemeyer

Der UNKI befindet sich aktuell durch Corona im eingeschränkten Regelbetrieb. Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. 10 Kubikmeter Sand wurden von der Firma Bossemeyer auf das Gelände des UNKI geliefert. Die Firma Bossemeyer zeigte soziales Engagement und spendete die Hälfte. Das Unternehmen von Familie Bossemeyer ist mittlerweile in der dritten Generation tätig und wird als zuverlässiges Unternehmen von uns geschätzt. Wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit und bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten der Firma Bossemeyer. Ein spezieller Dank geht hiermit auch an die Eltern, die geholfen haben, den Sand auf dem Gelände zu verteilen. Auf dem Foto zu erkennen v. l. n. Maik Hergenröther vom UNKI und Tim von der Firma Bossemeyer