• Der UNKI und seine Werte

    Wofür stehen wir?
    • In unserem Kindergarten liegt uns besonders am Herzen, dass egal ob klein oder groß – unser Zusammenhalt ist famos. Ein offenes Ohr für jeden bringt im UNKI – Alltag ausgeglichenes Leben. Wir arbeiten mit Herz und Freude – kommt zu uns ihr lieben Leute! Sowohl zusammen, als auch allein, ein jeder wird hier glücklich sein

  • Das Konzept

    Der UNKI ist ein von Eltern getragener, weder konfessionell noch weltanschaulich gebundener Verein, der in der Regel Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren, bzw. bis zum Schuleintritt, einen Erfahrungsraum zur ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung bietet
    • Entwicklung des Sozialverhaltens

      Die altersgemischten Gruppen ermöglichen Kindern die Auseinandersetzung mit anderen Menschen: die Berücksichtigung von Interessen, Erwartungen, Gefühlen anderer im eigenen Verhalten, aber auch das Durchsetzen eigener Interessen

    • Unterstützung der Selbstständigkeit (lebenspraktische Kompetenz)

      Diese wird besonders in der Bewältigung von alltäglichen Situationen im UNKI gefördert: das An- und Ausziehen, die Vorbereitung und Gestaltung des Frühstücks, das Entwickeln von Spielsituationen sind Aufgaben, in denen das Kind seine Fähigkeiten einschätzen, sie weiterentwickeln und Zusammenhänge in täglichen Lebenssituationen erkennen lernt

    • Erweiterung des Naturbewusstseins

      Die Umweltsituation erfordert vom Menschen neue Handlungsmuster. Auf kindgerechte Weise werden die Kinder im UNKI, z.B. bei der Mülltrennung, beim sparsamen Umgang mit Wasser/Energie, an Umwelt- und Naturschutz herangeführt und können sich dadurch mit ihrer eigenen Verantwortung auseinandersetzen

    • Gesundes Frühstück

      Ein gesundes Frühstück mit natürlicher Vielfalt gehört zum täglichen Erleben im UNKI.
      Die Kinder werden in die Zubereitung der täglichen Mahlzeit, aber auch in die Absprachen (“Was kommt auf den Teller?”) mit eingebunden

    • Förderung der Kreativität

      Gesellschaftliche Bedingungen (Konsum-, Medien-, Leistungsorientierung) erfordern vom Menschen eine kritische Auseinandersetzung und ein nicht nur auf Anpassung ausgerichtetes Handeln. Durch die Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit, der Ideenfindung, der Gestaltungsfähigkeit und der Ausdrucksfreude in allen Erfahrungsbereichen lernen die Kinder letztlich, sich nicht nur nach bestimmten Handlungsschemata zu verhalten, sondern individuell und vielfältig agieren zu können

  • Tagesablauf

    Ein Tag im UNKI
    • 7:30 - 8:45 Uhr - Es ist sog. FREISPIELZEIT

      In dieser Zeit wird das Kind gebracht.
      Sie ermöglicht den Kindern Aktivitäten in wechselnden Spielgruppen oder allein in verschiedenen Spiel-/Aktivitätsbereichen, z.B. Malen, Kneten, Bauen, Anschauen von Bilderbüchern, Rollenspiele, Gesellschafts-/ Brettspiele, …
      Im Vordergrund dieser Phase steht die freie Entscheidung des Kindes. Wenn das Kind seine Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten selbst auswählt, kann es an vorausgegangene Erfahrungen anknüpfen, diese verarbeiten, erproben, erweitern und die Übertragbarkeit auf andere Situationen probieren. Im Freispiel werden alle genannten pädagogischen Zielschwerpunkte berücksichtigt. Die Erzieherinnen leiten das Freispiel, indem sie u.a.:
      die Kinder begrüßen,
      • bei Bedarf die Kinder zum Spiel anregen und mitspielen,
      • die Kinder beobachten, um deren Interessen, Bedürfnisse, Fähigkeiten zu erkennen,
      • Gespräche mit den Kindern führen,
      • gegebenenfalls bei Konfliktlösungen beraten,
      • bei Gefahren und Regelverletzungen einschreiten,
      • evtl. ein gelenktes Angebot anbieten (z.B. Gestalten),
      • mit Kindern das Frühstück vorbereiten,
      • mit Kindern gemeinsam aufräumen.

    • 9:00 Uhr - Der STUHLKREIS

      ist freiwillig (nebenher findet draußen Freispiel statt) und bietet den Kindern die Möglichkeit, für sie wichtige Erfahrungen, Probleme, Pläne etc. anzusprechen.
      Neben dem Gespräch wird u.a. vorgelesen, gemeinsam gesungen und gespielt. Diese Phase dient besonders dem Entwickeln eines Gemeinschaftsgefühls.

    • 9:30 Uhr - Das GEMEINSAME FRÜHSTÜCK

      wird jeweils mit zwei Kindern vorbereitet. Die Zutaten werden dem UNKI geliefert. Das Frühstück ist vielseitig und wird dem Anspruch einer gesunden Ernährung gerecht. Den Kindern stehen 5 – 6 Tische zum Frühstück zur Verfügung. Die Plätze können frei gewählt werden. An jedem Tisch sitzt eine Erzieherin, die die Atmosphäre dadurch mitgestalten kann. Die Kinder bereiten sich ihr Frühstück selbstständig zu; bei Bedarf helfen andere Kinder oder die Erzieherin.
      Nach dem Frühstück putzen sich die Kinder die Zähne.

    • 10:15 - 11:15 Uhr - Das FREISPIEL

      (drinnen und draußen) bietet den Kindern die Möglichkeit:
      • angefangene Gestaltungsarbeiten fortzusetzen,
      • Spiele zu beenden oder neue auszuprobieren,
      • draußen ihren Bewegungsdrang zu befriedigen.

    • 11:15 Uhr - Die ANGEBOTS-ZEIT

      Diese finden in Kleingruppen – nach Alter und Entwicklungsstand getrennt – statt. Unter Berücksichtigung der Situation der Kinder innerhalb der Gruppe und in ihrem näheren Umfeld werden aufeinander aufbauende Aktivitäten zu einem für die Kinder wichtigen Thema angeboten. Sie sind entsprechend des Alters der Kinder zeitlich geplant.

    • 12:00 - 13:00 Uhr - Das DRAUSSEN-FREISPIEL

      das in der Regel draußen stattfindet, dient insbesondere der Befriedigung der Bewegungsbedürfnisse. Zu jeder Jahreszeit (und zu fast jeder Wetterlage) wird jetzt auf dem Außengelände gespielt, getobt und sich mit der Natur mit allen Sinnen auseinandergesetzt. Die meisten Kinder werden in dieser Phase von ihren Eltern abgeholt.

    • 13:00 – 14:00 Uhr - Die MITTAGSZEIT

      Unser so genannter „Spätdienst“ kann optional hinzugebucht werden. In einer kleinen Gruppe genießen die Kinder das, von einem Caterer gelieferte, Mittagessen und erholen sich in einer ruhigen Atmosphäre vom Vormittag. Sehr persönlich wird in dieser Zeit auf die Kinder, ihre Bedürfnisse und ihre Interessen eingegangen.

      Falls die Gruppensituation es erfordert, wird der Tagesablauf zeitlich verändert.

  • Geschichte

    Wie kam der UNKI zu seinem Namen und zum Frosch?
    • Fridolin
      UNKI Maskottchen

      Fridolin

      UNKI Maskottchen

      Im November 1973 gründeten 13 Personen gemeinsam den Verein „Unabhängiger Kindergarten WHV“. Im Januar 1974 fand die Eintragung beim Amtsgericht in Wilhelmshaven statt. Die Bezeichnung „unabhängig“ sollte darstellen, dass der Kindergarten weder weltanschaulich noch konfessionell gebunden wäre. Der Name schien sehr lang und es wurde schnell eine Abkürzung gefunden und so kam es zu dem heutigen UNKI(
      UNabhängiger KIndergarten). Nun musste noch ein Logo gefunden werden. Da bot sich der Bezug zur Unke an (Feuerkröte, Gattung der Froschlurche). So kam es zu einem freundlichen Froschsymbol, welches bis zum heutigen Tag das Logo des UNKIs ist. Im Jahr 2017 erhielt der UNKI – Frosch im Rahmen eines Tages der offenen Tür – auch endlich seinen Namen.

  • Gruppenräume & Außenanlage

    Unsere Plätze für unsere großen Kleinen
  • Liebe zum Detail

    Unsere Philosophie ist Lernen durch Spielen, indem wir Kindern ein stimulierendes Umfeld bieten.
    • Raumgestaltung

      Mit ansprechender Farb- und Möbelgestaltung schaffen wir ein kleines Spieleparadies für unsere Gäste.

    • Spielzeug

      An Abwechslung und Vielfalt darf es nicht fehlen, daher steht eine große Auswahl an Spielzeug in jedem Raum zur Verfügung.

    Außengelände

  • Räumlichkeiten

    Worauf es ankommt

    Pädagogisch sinnvolle Beschäftigung sorgt für ein tolles Erlebnis, was positiv im Gedächtnis bleibt.
    • Geprüfte Spielgeräte

      Alljährlich werden vom TÜV sämtliche Gerätschaften in der Außenanlage geprüft.

    • Weltentdecker

      Mit der Aufrüstung und schöner Gestaltung des Bauwagens ist nur eines von vielen tollen Projekten entstanden, was die Kinder zur Entdeckungstour jeden Tag aufs Neue einlädt.

  • Unser UNKI Team

    Frisch und dynamisch mit großer Freude an der Betreuung und Förderung von (Klein-)Kindern
  • Unser Personal besteht aus Fachkräften im Bereich Erzieher/In und Praktikanten mit Erfahrung in der frühkindlichen Betreuung.

    Mit Herz und Kreativität bringt sich das Team jeden Tag aufs Neue in den Kindergartenalltag ein. Im Mittelpunkt stehen jederzeit die Kinder. Dabei werden Qualifikationen des Personals, Förderprogramme und spielerische Projekte sinnvoll eingebracht.

    • Nina
      Leitung/Erzieherin

      Ich bin die Leitung im Unki.

    • Maik
      Erzieher/stellv. Leitung

      Ich bin 30 Jahre alt, ledig und habe einen siebenjährigen Sohn und eine einjährige Tochter. Ich wohne in Wilhelmshaven und identifiziere mich sehr mit dieser Region. Zu meinen Interessen zählen die Familie, Reisen und der Sport. Durchhaltevermögen, Motivation und Ehrlichkeit zeichnen mich aus. Ich konnte bereits Erfahrungen in den Bereichen Jugendhilfe, Sonderpädagogik, Krippe und der Schulsozialarbeit sammeln. Ich freue mich, seit Mitte September 2019 als Gruppenleitung der Mäuse und stellvertretende Leitung im Unki tätig zu sein.

    • Sylke
      Kinderpflegerin

      Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet und Mutter einer Tochter. Seit 1989 arbeite ich im Unki. Ich bin zur Zeit hauptsächlich für die Igelgruppe(15 Kinder) und den Mittagsdienst zuständig. Ich freue mich, die Unki-Kinder noch viele weitere Jahre mit Leidenschaft und Herz begleiten zu dürfen.

    • Andrea
      Kinderpflegerin

      Alter: 44
      Familienstand: Verheiratet, zwei Töchter
      Wohnort: Wilhelmshaven
      Interessen: Ukelele spielen, Line-Dance, Gartenarbeiten, Motorradfahren
      Seit 2005 Mitarbeiterin in der Mäusegruppe. Zur Zeit Umschülerin zur Sozialpädagogischen Assistentin

    • Tobias
      Heilerziehungspfleger

      Ich arbeite seit dem 22. Juli 2019 im UnKi. Zuvor beendete ich meine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger an der BBS in Varel. Am 07. Oktober startete ich ein Studium im Bereich der Sonderpädagogik an der „Carl von Ossietzky Universität“ in Oldenburg. Während dessen werde ich weiterhin den UnKi unterstützen und freue mich auf viele weitere spannende, lustige Momente.

    • Annika
      Sonderpädagogin

      Ich bin eine neue pädagogische Mitarbeiterin im UnKi. Ich bin Sonderpädagogin mit den Schwerpunkten Sprachheilpädagogik und Geistige Entwicklung und kann mit einzelnen Kindern Sprachförderungen durchführen. Bei Interesse gerne fragen. 🙂
      Geburtstag habe ich am 18.01.1984. Demnach bin ich aktuell 35 Jahre alt, bin verheiratet, habe einen Hund namens Frieda und drei Kater. Meine Hobbies sind: Yoga, Lesen, Bilderbücher lesen und sammeln, Musik und Konzerte, Malen

    • Fahime
      Haushaltshilfe

      Fahime unterstützt uns jeden Dienstag und Donnerstag im hauswirtschaftlichen Bereich.

    • Julia
      Raumpflegerin

      Julia ist unsere Reinigungskraft.

    • Jan
      Hausmeister

      Jan steht uns seit 01.10.2019 als Hausmeister tatkräftig zur Verfügung.

    • Jessica
      Auszubildende zur Sozialpädagogischen Assistentin

      Ich bin 23 Jahre alt und absolviere seit Mitte August als Quereinsteigerin das zweite Ausbildungsjahr zur Sozialpädagogischen Assistentin. Ich wohne in Wilhelmshaven und bin hier auch aufgewachsen. Ich habe eine Tochter, sie ist 1 Jahr alt. In meiner Freizeit unternehme ich gerne Ausflüge mit meinem Partner und unserer gemeinsamen Tochter als kleine Familie. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im Unki mit den Kollegen und Eltern und auf eine tolle Zeit mit den Kindern.

    • "Opa Manni"
      Kursleiter für Kinder im Bereich Handwerk

      Opa Manni bereichert uns jeden Dienstag mit seinen Angeboten im handwerklichen Bereich.

  • UNKI Vorstand

    Die Vorstandsmitglieder stellen sich vor
    • Bianca
      1. Vorsitzende
    • Antje
      2. Vorsitzende
    • Stefan
      Kassenwart
  • Aufgaben des Vorstandes

    Hier sind die wesentlichsten Tätigkeiten des Vereinvorstandes aufgelistet
    • Koordination der vereinsinternen Abläufe
    • Buchhaltung (Bsp. Verwaltung der Mitgliedsbeiträge) 
    • Aufnahme der Kinder mit der Leitung vorbereiten und koordinieren
    • Mitgliederversammlung einberufen
    • Kontaktpflege zu Vereinsmitgliedern
    • Personalgespräche führen
    • uvm.
  • Elternvertreter

    Ansprechpartner und Vertreter der Eltern
    • Thomas
      Elternvertreter
    • Bianca
      Elternvertreterin
  • Aufgaben der Elternvertreter

    Zu den Tätigkeiten gehören unter anderem
    • Elternvertreter hören zu
    • Elternvertreter vermitteln
    • Elternvertreter informieren
  • Infos für Eltern

    Wir Eltern haben als Gemeinschaft bei den Gartendiensten, Festen, Elternabenden recht viel Spaß und genießen die Gemeinschaft der kleinen UNKI-Welt!
    • Elternabende

      Im Rahmen dieser Abende werden pädagogische und organisatorische Fragen erörtert.

    • Gartendienst

      2 mal im Jahr findet ein großer Gartendienst an einem Samstag mit allen anderen Familien statt. Im kleineren Kreis werden zwischen Frühling bis Herbst Hof- & Gartentätigkeiten wie bspw. Fegen, Rasenmähen von Eltern durchgeführt.

    • Bonstunden

      Im UNKI gilt gemeinsames Anpacken, damit ein schönes Umfeld für unsere Kinder geschaffen werden kann und erhalten bleibt. Daher wird pro Kindergartenjahr und Kind eine Mithilfe von fünf Arbeitsstunden (Bonstunden) von Eltern abgeleistet – bei 2 Kindern betragen die zu verrichteten Bonstunden lediglich 7,5 Stunden. Das können Putzdienste, Gartendienste, Reparaturen, Mithilfe im Kindergartenalltag, usw. sein. Der Vorstand kann – wenn nötig – weitere Arbeitsdienste einberufen und freut sich über jegliche helfende Hand.

    Mitarbeit der Eltern

    Die Elternmitarbeit ist ein Schwerpunkt unseres Kindergartens, da wir davon überzeugt sind, dass der Austausch zwischen den Hauptbezugspersonen (zumeist Eltern) und den pädagogischen Mitarbeiterinnen sehr wichtig ist und die Eltern am Kindergartenalltag teilhaben und mitgestalten sollten.

    Betreuungskosten

    Welche Kostenpositionen fallen an?
    Monatliche Kosten

    • Betreuungsgebühr
      • Ausgerichtet an der Staffelung der Stadt Wilhelmshaven
      • Gilt für Kinder unter 3 Jahren
      • Seit Mitte 2018 fällt keine Betreuungsgebühr für Kinder über 3 Jahre in KiTas aus Niedersachsen an
      115 € - 172,50 €
    • Mittagessen
      • Mittagessen kombiniert mit einer Betreuung bis 14 Uhr
      • evtl. Abweichungen möglich
      74 €
    • Mitgliederbeitrag
      • Pauschale als Vereinsmitglied
      • beziehen sich auf die Mitgliedschaft der Eltern, unabhängig von der Anzahl der Kinder
      7 €
    • Frühstücksbeitrag
      • gültiger Betrag pro Kind
      13 €
    Einmalige Kosten / besondere Beiträge

    • Aufnahmegebühr
      • Einmalige Gebühr nach Antragsgenehmigung
      25 €
    • Geschenkgeld
      • Fälligkeit ist 1x jährlich
      • dient einem Jahresbudget für anlassbezogene Anschaffungen wie Geburtstage o.ä.
      10 €
    • Geschwisterbonus
      • Bei jedem weiteren gleichzeitig angemeldeten Kind wird ein monatlicher Rabatt gewährt
      -10 €
    • Wirklich super, was sich die ErzieherInnen alles ausdenken, um die Fantasie und Kreativität der Kleinen anzuregen. Meine Tochter bringt mir fast wöchentlich sehr tolle Kunstwerke mit nach Hause

      Stefan M.
    • Die Ausflüge sind immer sehr gut geplant und strukturiert. Dabei kommt aber der Spaß für die Kinder nie zu kurz. Mein Sohnemann kann nach dem Erlebnis stundenlang davon berichten, wie toll er es fand. Danke UNKI!

      Mutter eines UNKI Kindes
    • Das letzte Sommerfest war einfach super! Alles wurde liebevoll vorbereitet. Sowohl die Kinder wie auch alle Gäste hatten sichtlich viel Spaß. Danke an die Organisation liebes UNKI Team

      Vater eines UNKI Kindes
  • Aktuelles

    Tolle Dinge rund um den UNKI zum Nachlesen
  • Termine

    Keine Veranstaltung gefunden
    • Wir sind NATURbegeistert
      Im Umweltbildungszentrum Schortens (Regionales Umweltzentrum Schortens e.V. (RUZ)) kamen am Wochenende sehr engagierte Menschen zusammen, um mit NATURbegeistert erfolgreich ihre [...]
    • Engagement mit Auszeichnung
      Unser ehrenamtlicher Kassenwart Stefan Herpel hat heute vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil eine Ehrenurkunde und das Goldene Ehrenzeichen des Paritätischen [...]
    • Zeigt her eure Zähne – Die Schnullerhexe zu Besuch im UNKI
      Unsere UNKI-Kinder wurden zahnärztlich unter die Lupe genommen. Dabei brachten die Gäste "Schnullerhexe", "Hacki & Dicki" tolle Erklärungen mit
    • Geländezaun wird ersetzt
      Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und schon beginnt eine neues Projekt im UNKI-Kindergarten.
  • So erreicht man uns

    Unsere postalische Adresse und weitere Kontakthinweise